Im Heimspiel gegen die TuS Drevenack I gelang unserer Mannschaft ein verdienter 1:0 Erfolg.

Unsere Mannschaft findet gut in das Spiel und war von Anfang an dominierend. Drevenack stand allerdings hinten gut und ließ nicht viel zu. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend im Mittelfeld. Einen Kopfball von David Pasz konnte der Torhüter von Drevenack soeben entschärfen, ebenso reagierte der Torhüter gut bei einer Möglichkeit von Yannick Dera. So blieb es zur Pause beim torlosen 0:0.

Nach der Pause zunächst ein ähnliches Bild, Drevenack beschränkte sich auf die Defensive, wir kontrollierten das Spiel. In der 51. Minute dann die spielentscheidende Szene. Philipp Klemme nahm sich bei einem Freistoß aus 23 Metern ein Herz und zimmerte das Leder in den linken Torwinkel zur 1:0 Führung. Danach übernahm Drevenack mehr und mehr die Spielkontrolle, unsere Mannschaft beschränkte sich auf eine kontrollierte Defensive und situative Konter. Das was auf das Tor kam entschärfte Philip Stephan und unsere Mannschaft brachte den Sieg über die Zeit.

Spielsteno (Quelle: Fupa): SV Ringenberg: Philip Stephan, Nico Rettinghaus, Tobias Peters, Jens Schmitt, Mohamed Conde, Tobias Bergkemper (46. Tobias van Wahnem), Matthias Nienhaus, Philipp Klemme, Yannik Terweiden (60. Javier Lopez Gamez), David Pasz, Yannick Dera (73. Daniel Schleising) - Trainer: Dennis Reddmann
TuS Drevenack: Pascal Bay, Sven Fengels, Robert Link, Marc Kurbach (20. Jan Eul), Stephan Arntz (9. Robin Schlitt) (80. Christoph Flicka), Kevin Amerkamp, Derya Kisla, Alexander Reinhardt, Marcel Wierzbicki, Rico Schendel, Burkhard Kleine - Trainer: Michael Skaletz
Schiedsrichter: Frank Dickmann (Hamminkeln) - Zuschauer: 75
Tore: 1:0 Philipp Klemme (51.)

Im Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung vom SV Vrasselt gelang unserer Mannschaft ein verdienter 3:2 Erfolg.

Unsere Mannschaft begann konzentriert gegen die mit Spielern aus der Erstvertretung verstärkten Gastgeber. Bereits in der 8. Minute konnte Philipp Klemme nach Vorarbeit von Yannick Dera die 1:0 Führung erzielen. Nur kurze Zeit später in der 20. Minute erhöhte Yannik Terweiden nach Vorarbeit von Javier Lopez Gamez auf 2:0. Unsere Mannschaft blieb am Drücker und erhöhte in der 31. Minute durch Tobias van Wahnem nach Vorarbeit von Philipp Klemme auf 3:0. In der 40. Minute gelang dem Gastgeber durch einen Weitschuß das 3:1. Damit ging es in die Pause.

Nach der Pause versuchte Vrasselt mehr Druck aufzubauen, konnte sich aber nur selten klare Torchancen erspielen. Unsere Mannschaft hatte die ein oder andere Möglichkeit auf 4:1 zu stellen, diese wurden allerdings nicht genutzt. In der 88. Minute gelang Vrasselt noch der Anschlußtreffer zum 3:2, der Sieg geriet allerdings nicht mehr in Gefahr.

SV Emmerich-Vrasselt II: - Trainer: Markus Urselmans
SV Ringenberg: Philip Stephan, Nico Rettinghaus, Tobias Peters, Tobias Bergkemper, Jens Schmitt, Mohamed Conde, Philipp Klemme (85. Ebrima Cambei), Javier Lopez Gamez (89. Collin Manthey), Yannik Terweiden (62. Tom Just), Yannick Dera, Tobias van Wahnem - Trainer: Dennis Reddmann
Schiedsrichter: Adalbert Uebbing (Bocholt) - Zuschauer: 30
Tore: 0:1 Philipp Klemme (8.), 0:2 Yannik Terweiden (20.), 0:3 Tobias van Wahnem (31.), 1:3 Luis Derksen (40.), 2:3 Orhan Dag (88.)