Im Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung von 08/29 Friedrichsfeld gelang unserer Mannschaft ein verdienter 3:1 Erfolg.

Nach einigen Minuten der Eingewöhnung auf dem neuen Kunstrasenplatz übernahm unsere Mannschaft die Spielkontrolle und bereits in der 18. Minute erzielte Yannik Dera die frühe Führung. Bis zur Pause erarbeitete sich die Mannschaft weitere Chancen, konnte diese allerdings nicht nutzen, so blieb es bei der 1:0 Pausenführung.

Nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild, ab der 60. Minute kam Friedrichsfeld zunächst mit langen Bällen besser ins Spiel. Nach einer Unachtsamkeit im Defensivverbund konnte Friedrichsfeld in der 70. Minute ausgleichen. Nur 6 Minuten später aber die erneute Führung für unsere Mannschaft. Nach einem Eckball kam David Pasz an den Kopfball und legte für Simon Touzri auf, der aus kurzer Distanz den Ball über die Linie brachte. In der 88. Minute dann die endgültige Entscheidung für unsere Mannschaft. Nach einem Konter scheiterte zunächst Matthias Nienhaus noch am gegnerischen Torhüter, den abgewehrten Ball verwertete wiederum Simon Touzri zum 3:1 Endstand.

SV 08/29 Friedrichsfeld II: Stephan Giesen, Dennis Mielke, Gökhan Bicak, Muhammed Tarik Öztürk, David Blech, Marco Fengels, Hasan Hüseyin Batik (88. Sascha Giesen), Marvin Cox, Andreas Siegel, Cenk Öncül (46. Torsten Fengels), Amir Ramadani (58. Burhan Benli) - Trainer: Stephan Giesen - Trainer: Tim Kohlborn
SV Ringenberg: Philip Stephan, Tobias Peters, Matthias Langert (74. Maikel Bollmann), Nico Rettinghaus, Jens Schmitt, Mohamed Conde, Javier Lopez Gamez, David Pasz, Matthias Nienhaus, Yannick Dera (65. Simon Touzri), Tobias van Wahnem (52. Philipp Klemme) - Trainer: Tobias Neuhaus - Trainer: Dennis Reddmann
Schiedsrichter: Norbert Nischik - Zuschauer: 40
Tore: 0:1 Yannick Dera (17.), 1:1 Dennis Mielke (70.), 1:2 Simon Touzri (76.), 1:3 Simon Touzri (88.)

In der 3ten Runde des Kreispokals unterlag unsere Mannschaft dem Bezirksligisten aus Lowick mit 2:4.

Unsere Mannschaft ging von Beginn an engagiert zu Werke und hielt das Spiel zunächst offen. In der 22. Minute ging Lowick nach einem mustergültig vorgetragenen Konterangriff in Führung. Kurz vor der Pause legte der Gast nach einer Unachtsamkeit in der Deckung nach und erhöhte auf 2:0. Das war gleichzeitig der Pausenstand.

Direkt nach dem Wechsel zeigte der Unparteiische nach einem Handspiel auf den Elfmeterpunkt. Lowick liess sich diese Chance nicht entgehen und erhöhte auf 3:0. Unsere Mannschaft blieb aber im Spiel und schaffte in der 73. Minute den Anschlußtreffer, den Simon Touzri nach einem Eckball mit schönem Dropkick in den Winkel erzielte. In der 85. Minute zeigte der Unparteiische nach Foulspiel an Philipp Klemme auf den Punkt, Simon Touzri verwandelte sicher zum 2:3. Es kam noch einmal kurzzeitig Hoffnung auf, aber Lowick schlug zurück und erzielte in der 87. Minute die Entscheidung zum 4:2.

Kreispokal Rees-Bocholt

Spielsteno: SV Ringenberg: Philip Stephan, Matthias Langert, Nico Rettinghaus, Jens Schmitt, Johannes Tekolf, Maikel Bollmann, Daniel Schleising (60. Lukas Andrich), Collin Manthey, Matthias Nienhaus (57. Niko Juretzko), Philipp Klemme, Javier Lopez Gamez (52. Simon Touzri) - Trainer: Dennis Reddmann
DJK Sportfreunde 97/30 Lowick: Alexander Brücks, Henning Bruns (63. Henning Howestaedt), Linus Hülskamp, Andre Spieker, Jan Winters (77. Oliver Ebbing), Nicolas Gries, Alexander Fisser, David Heveling (70. Abdullatif Tokgöz), Max Beume, Marvin Tünte, Tom Boland - Trainer: Alessandro Duro
Schiedsrichter: Torben Ruitter - Zuschauer: 50
Tore: 0:1 Tom Boland (22.), 0:2 Alexander Fisser (42.), 0:3 Tom Boland (46.), 1:3 Simon Touzri (73.), 2:3 Simon Touzri (85.), 2:4 Max Beume (87.)