Im vorgezogenen Heimspiel gegen den SV Krechting I gelang unserer Mannschaft ein verdienter 3:0 Erfolg.

Von Beginn an nahm unsere Mannschaft das Heft in die Hand und setzte den Gegner früh unter Druck. Mit zunehmender Spieldauer ergaben sich auch erste Chancen, die sukzessive klarer wurden. In der 42. Minute war es dann soweit. Nach einer Kombination über Javier Lopez Gamez kam der Ball zu Matthias Nienhaus, dieser zog aus 18 Metern ab, der Torwart konnte den Ball nur abklatschen und Philipp Klemme war zur Stelle und verwertete den Abpraller zur Führung. Damit ging es in die Pause.

Auch nach der Pause liess unsere Mannschaft nicht nach. In der 58. Minute entschied der Unparteische nach einem Foul an Philipp Klemme auf Strafstoß. Diesen verwandelte Matthias Nienhaus im 2ten Versuch zur 2:0 Führung. Damit war das Spiel praktisch entschieden. In der 77. Minute erzielte Philipp Klemme nach Vorarbeit von Matthias Nienhaus seinen 2ten Treffer an diesem Abend und erhöhte zum 3:0 Endstand.

Spielsteno (Quelle FuPa): SV Ringenberg: Philip Stephan, Jens Schmitt (83. Lukas Graf), Johannes Tekolf (81. Daniel Schleising), Pascal Wieczorek, David Pasz, Nico Rettinghaus, Matthias Nienhaus, Javier Lopez Gamez (78. Collin Manthey), Matthias Langert, Tom Just, Philipp Klemme - Trainer: Tobias Neuhaus - Trainer: Dennis Reddmann
SV Krechting: Patrick Liebrand (15. Leon Hendrik Rottbeck), Nick Schluse (69. Christian Terstegen), Christopher Lehrig, Hendrik Klein-Hessling, Lennart Heller, Julian Voigtländer (64. Lukas Koloske), Marcel Kaser, Kevin Ernsten, Thomas Storm, Timo Mayer, Jan-Bernd Blomen (54. Tobias Wandenelis) - Trainer: Steffan Rexwinkel
Schiedsrichter: Torben Ruitter - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Philipp Klemme (42.), 2:0 Matthias Nienhaus (58.), 3:0 Philipp Klemme (77.)

Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison beim SV Haldern I unterlag unsere Mannschaft mit 0:1.

Von Beginn an neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend mit den Mittelfeldreihen, beide scheuten zunächst das Risiko. Die erste gute Chance des Spiels hatten wir in der 16. Spielminute. Nachdem sich Tom Just auf rechten Seite schön durchgesetzt hatte, nahm Matthias Nienhaus seine Hereingabe an und setzte den Ball mit einem Drehschuß an die Querlatte. Haldern bemühte sich danach um etwas mehr Spielkontrolle, kam aber nur selten in die gefährliche Zone. So blieb es bis zur Halbzeit beim 0:0.

Nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild. Das Spiel spielte sich im Wesentlichen im Mittelfeld ab. In der 76. Minute war unser Defensivverbund dann einmal unaufmerksam, sofort nutzte Haldern diese Situation durch einen schnell vorgetragenen Konter zur 1:0 Führung aus. Im Anschluß öffneten wir mehr und mehr die Deckung und versuchten noch zum Ausgleich zu kommen. Dies gelang leider nicht mehr und so mussten wir trotz engagiertem Spiel mit leeren Händen nach Hause fahren.

Spielsteno (Quelle: FuPa): SV Haldern: Nico Hakvoort, Robin Gissing, Henrik Tenhagen, Stefan Hebing, Phil Kurbjuhn, Yannik Duesing, Lukas Meurs, Christian Feldhaus (54. Linus Meier), Milot Seesing, Julian Otten (71. Karl Isling), Zacchaeus Jastin (60. Alexander Ruyter) - Trainer: Christian Böing
SV Ringenberg: Philip Stephan, Jens Schmitt, Pascal Wieczorek, David Pasz, Nico Rettinghaus, Matthias Nienhaus, Matthias Langert (87. Collin Manthey), Tom Just (79. Lukas Graf), Daniel Schleising (45. Yannick Dera), Philipp Klemme (75. Mohamed Conde), Tobias van Wahnem - Trainer: Tobias Neuhaus - Trainer: Dennis Reddmann
Schiedsrichter: Guido Tenhofen (Bocholt) - Zuschauer: 140
Tore: 1:0 Karl Isling (76.)