Im Heimspiel gegen Haldern II konnte unsere Mannschaft wieder einen verdienten Heimsieg einfahren.

In der ersten Halbzeit benötigte unsere Mannschaft zunächst 15 Minuten, um ins Spiel zu finden, wurde dann aber deutlich präsenter und bestimmte bis zur Pause das Spiel. Niklas Franzkowiak besorgte in der 17. Minute die Führung mit einem schönen Drehschuß ins rechte Eck. David Pasz hatte kurz vor der Pause noch die Chance auf 2:0 zu erhöhen, sein Schuß verfehlte das Ziel aber knapp.

Nach der Pause versuchte der Gast aus Haldern mehr Druck auszuüben, allerdings stand unsere Abwehr weitestgehend sicher und wir konnten uns immer wieder befreien. In der 69. Minute wurde der eingewechselte Ahmet Özdas im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte er sicher zum 2:0 Endstand. 

Aus der Presse (Quelle: NRZ):

Als Tabellendritter ist der SV Ringenberg frei aller Sorgen, allerdings auch ohne ernsthafte Aufstiegschance. Niklas Franzkowiak (17.) und Ahmet Özdas (75./FE) sorgten mit ihren Treffern für den 2:0 (1:0)-Heimsieg über den SV Haldern II. „Das war ein ordentliches Spiel, das wir verdient gewonnen haben“, stellte Trainer Christian Böing fest.