Im Derby beim Nachbarn SV Brünen erreichte unsere Mannschaft im vorgezogenen Spiel am Donnerstag Abend vor ca. 150 Zuschauern ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden.

Von Beginn an war unsere Mannschaft gut im Spiel und in den ersten 25 Minuten auch die spielbestimmende Mannschaft. Ein Schuss von Pascal Wieczorek traf nur das Aluminium. In den folgenden Minuten bis zur Pause wurde Brünen etwas aktiver, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erspielen. So blieb es zur Pause torlos.

Nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild, die Chancen wurden auf beiden Seiten jetzt aber klarer. Ein Schuss von Philipp Klemme traf ebenso das Aluminium wie ein Fallrückzieher von Yannick Dera im Anschluß an eine Ecke. In der 81. Minute erzielte Brünen nach einem Ballverlust im Mittelfeld durch einen Weitschuß die Führung. Unsere Mannschaft steckte nicht auf, warf nun alles nach vorne und kämpfte vorbildlich. Dafür wurden Sie in der 88. Minute belohnt. Nach Vorarbeit von David Pasz erzielte der eingewechselte Lukas Graf aus kurzer Distanz den vielumjubelten und letztlich verdienten Ausgleich.

Spielsteno (Quelle: FuPa): SV Brünen: Yannik Brand, Lukas Dames, Luca Schanzmann, Marian Heitkamp, Aaron Heiß, Nils Hutmacher, Cantürk Mar (75. Tim Steffen), Max Pannen, Fabian Eric Mehl (61. Domenik Stenzel), Leon Lenkeit (79. Malte Eimers), Christian Purps - Trainer: Aycin Özbek
SV Ringenberg: Philip Stephan, Nico Rettinghaus, Pascal Wieczorek (46. Tobias Peters), David Pasz, Matthias Nienhaus, Nico Juretzko, Matthias Langert (75. Lukas Graf), Daniel Schleising (72. Yannick Dera), Tom Just, Philipp Klemme, Tobias van Wahnem - Trainer: Tobias Neuhaus - Trainer: Dennis Reddmann
Schiedsrichter: Leon Tiemer - Zuschauer: 150
Tore: 1:0 Malte Eimers (81.), 1:1 Lukas Graf (88.)