Im Heimspiel gegen GW Vardingholt I gelang unserer Mannschaft ein 4:3 Heimerfolg.

In der ersten Halbzeit war unsere Mannschaft tonangebend und ging bereits nach 10 Minuten in Führung. Nach schönem Pass von Matthias Nienhaus bediente Philipp Arnold den eingelaufenen Tom Just, der zur Führung vollendete. Nur wenige Minuten später konnte Vardingholt ausgleichen. Unsere Mannschaft liess sich aber nicht beirren und bereits in der 14. Minute gelang die erneute Führung. Nach einer Ecke sprang David Pasz am höchsten, seine Vorlage verwertete Johannes Tekolf zur erneuten Führung. In den folgenden Minuten dominierte unsere Mannschaft das Spiel und in der 43. Minute konnte Mo Conde nach erneuter Vorarbeit von David Pasz zur 3:1 Pausenführung erhöhen.

Nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild, unsere Mannschaft kontrollierte die Partie, ohne allerdings die nötige Konsequenz im Spiel nach vorne zu zeigen. Nach 65 Minuten wendete sich das Blatt, der Gegner stellte taktisch um und erarbeitete sich jetzt Möglichkeiten. In der 71. Minute gelang dem Gast der Anschlußtreffer und nur wenig später in der 73. Minute sogar der Ausgleich. Doch unsere Mannschaft kam nochmal zurück. Nach einem Freistoß von der Mittellinie setzte sich wiederum David Pasz im Kopfballduell durch, seine Vorlage drückte Philipp Arnold zum Siegtreffer (83. Min.) über die Linie.

Spielsteno (Quelle: FuPa): SV Ringenberg: Philip Stephan, Tobias Peters, Nico Rettinghaus, Jens Schmitt, David Pasz, Johannes Tekolf, Matthias Nienhaus, Philipp Arnold (89. Tobias van Wahnem), Nico Juretzko (33. Mohamed Conde), Tom Just (70. Daniel Schleising), Matthias Langert - Trainer: Tobias Neuhaus
SC Grün-Weiß Vardingholt: Niklas Hams, Pedro Carvalho, Florian Heck, Falk Kappenhagen, Maximilian Schüling, Stefan Heiming, Rene Uebbing (59. Alexander Hilgenberg), Hendrik Bisslich, Philipp Dalhaus (70. Marius Topp), Ruben Hungerkamp (56. Daniel Klein-Heßling), Kay Bißlich - Trainer: Klaus van Husen
Schiedsrichter: Martin Overath (Hamminkeln) - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Tom Just (8.), 1:1 Kay Bißlich (12.), 2:1 Johannes Tekolf (14.), 3:1 Mohamed Conde (43.), 3:2 Daniel Klein-Heßling (71.), 3:3 Marius Topp (73.), 4:3 Philipp Arnold (83.)